Freitag, 18.08.2006

Mitgliederversammlung der VKA stimmt dem Tarifabschluss mit dem Marburger Bund zu


Freitag, den 18. August 2006
Frankfurt. Die Mitgliederversammlung der VKA hat in ihrer heutigen Sitzung dem Tarifabschluss mit dem Marburger Bund vom gestrigen Tage zugestimmt. Dieser Abschluss wird die kommunalen Krankenhäuser jährlich über 500 Mio. Euro kosten und geht damit unweigerlich mit Einschränkungen in der Patientenversorgung einher. Dennoch war ein schneller Tarifabschluss mit dem Marburger Bund notwendig, damit der geregelte Betrieb in den kommunalen Krankenhäusern wieder aufgenommen werden kann. Dabei hält die VKA weiter an dem Ziel fest, dass in den Kliniken ein einheitliches Tarifrecht Anwendung finden soll.

Die sich aus diesem Tarifabschluss ergebenden massiven Kostenbelastungen können schon derzeit nicht refinanziert werden. Es ist daher für den Erhalt der Kliniken ganz entscheidend, dass die im Rahmen der Gesundheitsreform diskutierten Kürzungen in der Krankenhausfinanzierung, die zu weiteren Belastungen in Höhe von jährlich 750 Mio. Euro führen würden, nicht verwirklicht werden. Die VKA appelliert daher an die Bundesregierung, von den vorgesehenen Veränderungen der Krankenhausfinanzierung Abstand zu nehmen und dauerhaft eine ausreichende Finanzierung der Krankenhäuser sicherzustellen.



Zurück zur Übersicht

Kommunaler Arbeitgeberverband Hessen e.V. - KAV Hessen
Geschäftsstelle: Allerheiligentor 2-4, 60311 Frankfurt am Main / Postfach 10 31 31, 60101 Frankfurt am Main
Telefon: 069/92 00 47-0 , Telefax: 069/28 99 32 , E-Mail: info@kav-hessen.de